Nautic Club Austria

Vaquita - die Neue

Vaquita NeuNach vielen erfolgreichen Regatten geht das Projekt Vaquita in eine neue Aera - am Samstag dem 15.06.2013 wurde unter den bewundernden Blicken vieler Segelfreunde und dem Beisein von Konstrukteur, Ausstatter und Segelmacher die neue Vaquita 125 feierlich in Koper eröffnet. Nach einem netten Buffet konnte von einigen Interessierten unter fachkundiger Anleitung bei mässigen Winden aber viel Sonnenschein der direkte Vergleich zwischen Vaquita alt und neu gezogen werden.

Vaquita Neu

Vaquita siegreich bei ARC

Andreas Hanakamp und Christof Petter wählten eine nördliche Route und erreichten - mit an Bord war Nico Delle Karth - nach knapp 12 Tagen mit einer Durchschittsgeschwindigkeit von fast 11 kn als erste das Ziel. Das größte Etmal betrug 329sm. Sie distanzierten damit den Zweitplatzierten - eine 80 Fuß lange italienische Swan um fast einen Tag.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Vaquita siegreiches Tracking auf ARC 2012

Die Regatten der Class 40 Vaquita

Vaquita erfolgreich auf der ARC - mit etmalen um 320 sm 

Thursday, January 05, 2012 8:03:00 PM

Auszüge aus den Berichten von Andreas Hanakamp während der ARC:

Also, erstes Schiff der Racing Klasse im Ziel, Klasse gewonnen, superschnelle Trans Atlantik Fahrt für eine 40 Fuss Yacht, wir freuen uns riesig und freuen uns auf die nächsten Regatten. Gestern etwas gefeiert :-) in der Marigot Bay, live Musik im Doolittles nach einem Abendessen im Rain Forest Hideway.

Haben den Advent muede begonnen, mit Mandeln, Schokokeksen und Regenguessen. In eine andere Wetterzone gesegelt, ueberall riesige Quellwolken mit 60 Grad Winddrehern drinnen. Versuchen auf den richtigen Seiten der Wolken zu landen, wenn sie abregnen und wir sind in Lee, dann kriegen wir 20 bis 25 kn Wind, in Luv Flaute. Nach dem Regen wirds leicht, dann heisst es Gennaker dicht, hoch hinaus um in den regulaeren Wind zu kommen. Innerhalb von ein paar Stunden komplett anderes Segeln, vorher Geschwindigkeitsbolzen, jetzt mit Gefuehl und Hirn taktisch segeln. Wichtig, dass alle die Modusaenderung verstehen.
Heute Nacht die schwarzen Stunden ohne Mond durchgesteuert und bei der Morgendaemmerung schlafen gegangen. Bei prasselndem Regen wache ich auf, schau kurz hinaus, alles in Ordnung. Drehe mich um und aus dem Nichts eine starke Boe mit etwa 30kn Wind. Das Gennakerfall rutscht in der Klemme durch und der Gennaker schwebt in Lee ueber dem Wasser. 20m Fall enfach durchgeschossen. Fall auf die Winsch, Gennaker hochgekurbelt, dichtgenommen und abgerauscht. Der Regen hat die Sicht auf wenige Meter verringert. Da wir nicht sicher waren, wie der Wind sich entwickelt den Gennaker geborgen, gepackt und nach 10 Minuten, als der Spuk wieder vorbei war, neu gesetzt.
Die Feuchtigkeit an Bord geht jedem auf den Nerv, auch die Anstrengungen der letzten Tage sind allen anzumerken. Das Bordleben beschraenkt sich auf Segeln,Schlafen,Segeln,Schlafen,Essen,Segeln.

Das Projekt Vaquita

Unser Clubkollege Andreas Hanakamp startete mit dem Class-40-Projekt wieder neu durch. Nach dem spektakulären Österreicherauftritt beim letzten Volvo Ocean Race arbeiten Clubkollege und Eigner der Class 40 Vaquita an ständiger Präsenz auf der Hochseeregattabühne und zeigen mit beeindruckenden Ergebnissen auf nahe zu allen namhaften Regatten auf.

(c) 2010 Nautic Club Austria   Seestrasse 1, 8141 Unterpremstätten