Nautic Club Austria

StSLL 2018 Gesamtergebnis

Mit der erfolgreichen Durchführung der zweiten Regatta im Rahmen der Steirischen Segellandesliga am Grundlsee konnte der Gesamtsieger NCA1 unter Schiffsführer Michaelis gekührt werden – wir gratulieren ganz herzlich.

Besonders erfreulich konnten zwei Teams aus steirischen Segelvereinen begrüßt werden, die nicht im Steirischen Segelverband Mitglied sind und haben damit wieder neue Segelfreunde gewonnen, die auch von der Veranstaltung begeistert werden konnten und für die Zukunft wieder Teilnahmen erwägen. Wir freuen uns auf die nächste Auflage 2019!

Ein Beitrag dazu wurde auch auf Ozean7 gepostet.

Rang Team Schiffs-führer Punkte gesamt Waldschach Grundlsee
Flight 1 Flight 2 Flight 3 Flight 4 Flight 1 Flight 2 Flight 3 Flight 4 Flight 5 Flight 6 Flight 7 Flight 8 Flight 9
1 NCA 1 Michaelis 24 2 2 3 2 1 1 1 1 1 2 3 1 4
2 NCA 3 Kotnig 34 6 6 3 5 1 1 2 1 1 1 2 4 1
3 NCA 2 Strobl 41 5 3 3 4 4 3 3 3 2 4 4 1 2
4 CYC 1 Lernpeis 46 5 6 6 6 3 2 3 4 1 4 2 3 1
5 YCT 1 Schriebl 50 7 7 8 5 3 3 2 3 3 3 1 2 3
6 StYC 1 Zakarias 52 10 10 10 10 1 1 1 1 3 1 1 2 1
7 CYC 2 Hofer 57 6 6 7 8 3 4 3 4 4 2 3 4 3
8 CYC 3 Entschitz 60 10 10 10 10 2 2 2 2 3 2 3 2 2
9 YCT 2 Wernitznigg 64 10 10 10 10 4 2 4 2 2 3 1 3 3
10 ANC 1 Harrich 65 10 10 10 10 2 3 1 2 4 4 4 3 2
11 Steweag Moser 65 10 10 10 10 2 4 4 3 2 3 2 1 4
12 SYCS 1 Böhm 73 10 10 10 10 4 4 4 4 4 1 4 4 4

Segellandesliga 2018 - Regatta Grundlsee

Nach langem Warten konnte gegen 13:00 noch das neunte! Flight gestartet und mit dem letzten vertretbaren Windhauch auch zu Ende gebracht werden. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich der Grundlsee von einer äußerst sympathischen Seite.

In der Wertung wurde ganz an der Spitze noch einmal umgefärbt: Der Gastgeber konnte mit Schiffsführer Gerold Zakarias das Team NCA1 noch mit einer ausgezeichneten letzten Wettfahrt auf den zweiten Platz verdrängen.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Gastgeber Steirischer Yachtclub Grundlsee für Revier und Wettfahrtleitung und bei allen Teilnehmern und freuen uns schon auf die nächste Auflage 2019.

Team Schiffs-führer Rang Punkte gesamt Flight 1 Flight 2 Flight 3 Flight 4 Flight 5 Flight 6 Flight 7 Flight 8 Flight 9
StYC 1 Zakarias 1 12 1 1 1 1 3 1 1 2 1
NCA 3 Kotnig 2 14 1 1 2 1 1 1 2 4 1
NCA 1 Michaelis 3 15 1 1 1 1 1 2 3 1 4
CYC 3 Entschitz 4 20 2 2 2 2 3 2 3 2 2
CYC 1 Lernpeis 5 23 3 2 3 4 1 4 2 3 1
YCT 1 Schriebl 6 23 3 3 2 3 3 3 1 2 3
YCT 2 Wernitznigg 7 24 4 2 4 2 2 3 1 3 3
ANC 1 Harrich 8 25 2 3 1 2 4 4 4 3 2
Steweag Moser 9 25 2 4 4 3 2 3 2 1 4
NCA 2 Strobl 10 26 4 3 3 3 2 4 4 1 2
CYC 2 Hofer 11 30 3 4 3 4 4 2 3 4 3
SYCS 1 Böhm 12 33 4 4 4 4 4 1 4 4 4

StSLL 2018 Teamnennung

3. Steirische Segellandesliga StSLL 2018

Nach längeren Diskussionen und einigem organisatorischen Aufwand konnte die Steirische Segellandesliga auch für 2018 wieder ausgeschrieben werden.
Wie bereits im Vorjahr stellt die Firma Schöchl die Bundesliga Boote Sunbeam 22.1 auch den Landesligae wieder zur Verfügung.
Ebenso gleich bleibt die Landesliga mit zwei Regatten im Frühjahr am Waldschachersee sowie im Herbst am Grundlsee.
Der Nautic Club Austria darf gemäß Ausschreibung wieder drei Teams melden, die bis spätestens drei Tage vor der Regatta genannt sein müssen.
Je Team dürfen maximal sechs Mitglieder genannt werden, ein Teammitglied darf für maximal zwei Teams genannt werden.
Für die NCA-interne Ausscheidung bedarf es entsprechender Vorzeiten:
StSLL18-1 27.-29.04.2018 Waldschachersee: interne Teamnennung bis spätestens 30.03.2018
StSLL18-2 28.-30.09.2018 Grundlsee: interne Teamnennung bis spätestens 31.08.2018

Meldungen bitte per mail an segeln @ nca.at mit Nennung aller maximal sechs Teammitglieder.

Melden sich bis zu diesen Stichtagen mehr als die drei maximal für den NCA startberechtigten Teams, wird gemeinsam unter der Leitung des Commodore ein Ausscheidungswettkampf definiert und ausgetragen. Die Kriterien für diesen Ausscheidungswettkampf sollen zu einem idealen sportlichen Ergebnis des NCA bei der steirischen Segellandesliga führen.

StSLL Ausschreibung 2017 online

Steirische Segellandesliga

6.Mai bis 7.Mai 2017 Waldschacher See
30..Septempber bis 1.Oktober 2017 Grundlsee
Der Nennschluss für NCA-Crews ist Samstag 11.März 2017 mittels Online-Formular.(Achtung: möglicherweise kommt als Bestätigungsseite der online Anmeldung eine Fehlermeldung - die Anmeldung kommt trotzdem an. Wir werden jedenfalls eine Rückmeldung versenden.) Mit der Meldung bestätigt die Crew, dass sie an beiden Regattaterminen teilnimmt. In Abhängigkeit der Anzahl der Meldungen wird eine Ausscheidung ausgeschrieben, die eventuell im Rahmen des Trainings des Steirischen Segelverbandes 31.03. bis 02.04. ausgetragen wird.
Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Segellandesliga 2017

 

 

Endergebnis StSV Segellandesliga 1. Event Waldschacher See 6.5.- 7.5.2017

    Fleet 1 Fleet 2 Fleet 3 Fleet 4 Fleet 5 Fleet 7 Fleet 9
    WF1  WF2  WF1  WF2  WF1  WF2  WF1  WF2  WF1  WF2  WF1  WF2  WF1  WF2 
NCA 1 10,33 1   2   1     2,66   1,33 1     1,33
NCA 3 13,00   1,33 1   4     1,33 1     1,33 3  
NCA 2 16,65 2     3,99 2   2     2,66 2   2  
CAS 3 19,31   3,99   1,33   3,99   3,99 2   3   1  
CAS 2 19,98 4   3     1,33 1     3,99   2,66 4  
Thermenland 22,31   2,66   2,66 3   3   3   4     3,99
CAS 1 24,31 3   4     2,66 4   4     3,99   2,66
                               
                               
NCA 1 Michaelis, Knoch, Gutschi, Muschick, Meixner                
NCA 3  Kotnig, Mosing, Jöbstl, Muhr                      
NCA 2 Strobl M, Strobl K, Eichberger, Strobl N                  
CAS 3 Lernpeiss G, Minarik, Albert, Werner, Lernpeiss C                
CAS 2 Gruber, Hofer, Schmalegger, Albert, Tanacek                
Thermenland Schriebl, Schlappschi, Leitner, Thaler                  
CAS1 Entschitz, Hiebaum, Wuthe, Pössler, Van der Stel                

 

 

Ergebnisse

 

 

StSLL 2016 - Auftakt geglückt

Die erste steirische Segellandesliga verlangte Organisatoren und zahlreichen Helfern noch einiges ab. Das Format bedingte vier gleichwertige Boote, die über segelwelt.at gechartert wurden. Das erste Boot gelangte bereits aufgrund einer günstigen Überstellung aus dem Westen zwei Wochen vor der Regatta an den Grundlsee und wurde dort auch bereits von zwei Crews zum Training genutzt. Die restlichen drei Boote landeten am Freitag vormittag, zwei davon direkt aus der Werft, was einen deutlich erhöhten Aufwand für das Riggen bedeutete - an dieser Stelle ein herzlicher Dank für die ausserordentlich umfangreiche Unterstützung durch Johann Kalhs.

Ab 1400 startete das Training unter Andreas Hanakamp mit jeweils vier Crews, um sich an die Boote zu gewöhnen und in die Spezifika eingeführt zu werden. Für die letzte Stafel von 1730-1900 reichte der Wind leider nicht mehr aus und wurde wegen einsetzenden Regens abgebrochen.

Der Samstag präsentierte sich in der früh noch regenreich mit mäßigen Winden, wurde aber zunehmend trockener. Wettfahrtleiter Klaus Vrecer konnte mit einigen Verzögerungen und Startverschiebungen schlussendlich zwei Fleets mit sechs Wettfahrten werten. Am Abend wurde gemeinsam im naheliegenden Gasthaus zu Abend gegessen.

Der Sonntag versprach lange Zeit windstill zu bleiben. Die Wettfahrtleitung nutzte aber die erste sich bietende Gelegenheit und schaffte noch drei volle Wettfahrten - damit war eine Gesamtwertung gemäß Ausschreibung erst möglich, die mindestens drei Wettfahrten je Team voraussetzte.

Punktegleich siegte Team NCA 3 um Viktoria Kotnig vor StYC 3 um Michael Hampel aufgrund der günstigeren Ergebnisverteilung. Platz drei belegte Team NCA 4 um Maria Muhr, das am ersten Tag noch mit zwei ersten Plätzen das Feld anführte.

Gemeinsam wurden nach der letzten Wettfahrt alle vier Boote abgeriggt und auf die Hänger verladen, danach folgte eine kurze Einführung in die Clubgeschichte des StYC Grundlsee durch ihren Obmann Michael Hampel und schlussendlich die Siegerehrung.

Herzlichen Dank an den ausrichtenden StYC, der mit seinem Revier und der Kulisse ein perfektes Ambiente lieferte.

Für 2017 ist jedenfalls eine Fortsetzung geplant, aller voraussicht nach mit zwei Regatten auf die Steiermark verteilt.

  1.fleet 2.fleet 3.fleet
Platz Mannschaft Schiffsführer Punkte 1.Wf 2.Wf 3.Wf  4.Wf  5.Wf  6.Wf   7.Wf   8.Wf   9.Wf 
1 NCA 3 Kotnig 4     2   1       1
2 StYC 3 Hampel 4   1       2   1  
3 NCA 4 Muhr 6 1     1       4  
4 NCA 1 Michaelis 7 2         1     4
5 StYC 1 Zakarias 7     1     3   3  
6 CYC 1 Entschitz 7     3 2         2
7 YCT 2 Wernitznigg 8   5 (DNF)     2   1    
8 StYC 2 Kalhs 10   5 (DSQ)   3       2  
9 NCA 2 Strobl 11   5 (DNF)     3       3
10 YCT 1 Schriebl 12 5 (DNF)       5 (DNF)   2    
11 CYC 2 Lernpeis 12 5 (DNF)     4     3    
12 CYC 3 Diebald 13     5 (OCS)     4 4    

Start der Steirischen Segellandesliga

Meldungen bisher (13.8. 1200 Uhr)

Markus Michaelis
Mischa Strobl
Viktoria Kotnig
Maria Muhr


Philipp Knoch

Bereits bei der Diskussion um die Teilnahme des NCA bei der Segelbundesliga war das erklärte Ziel des Vorstandes, dass eine weitere Verschränkung des Vereinssegelsportes auch auf Landesebene erfolgen soll. Gestärkt durch das erfolgreiche und verbindende Regattatraining des Steirischen Segelverbandes im Frühjahr ist es jetzt soweit:

StSV Steirische SegellandesligaDie Steiermark startet als erstes Bundesland nach dem Erfolg der Österreichischen Segelbundesliga mit der Austragung einer SegelLANDESliga. Ausschreibung
2016 wird es zum Start nur eine Regatta geben, die am Grundlsee ein ausgezeichnetes Revier in der Paarung Segelinfrastuktur und Ambiente darstellt.
Die Rahmenbedingungen:
17.-18.09.2016 Regatta auf Einheitsklasse Seascape 18 (oder ähnlich)
16.06.2016 nachmittags Trainingsmöglichkeit
12 Teams aus den Mitgliedsvereinen des Steirischen Segelverbandes, kurz StSV, kämpfen in wechselnden Paarungen auf vier Booten um den steirischen Segellandesmeister 2016.
Nennberechtigt sind die Mitgliedsvereine des StSV. Jeder Mitgliedsverein stellt aus seinen Mitgliedern entsprechend seiner Stimmenstärke im StSV seine Teams, wobei der NCA drei Teams stellen darf.

Die Nennfrist für die Mitgliedsvereine endet am 19.08.2016. Bis dahin frei bleibende Teams werden dann unter den verbleibenden Mitgliedsvereinen entsprechend Ausschreibung vergeben.

Jedes Team besteht aus einem Schiffsführer und zwei weiteren Crewmitgliedern.

Die NCA-Nennmöglichkeit über das Online-Formular startet am Freitag 05.08.2016 ab 2000 und damit genau zwei Wochen vor der Nennfrist beim StSV. Die Reihung der Teams erfolgt mangels Zeit für Ausscheidungskämpfe für 2016 nach dem Prinzip first-come-first-served. Sollten nicht alle möglichen 12 Teams bis 19.08.2016 beim StSV gemeldet werden, könnte der NCA noch das eine oder andere Team nachnennen. Dazu werden die Teamnominierungen entsprechend Meldeeingang herangezogen.

(c) 2010 Nautic Club Austria   Seestrasse 1, 8141 Unterpremstätten