Nautic Club Austria

SCup18 - Meldeliste

NAME CLUB
Viktoria KOTNIG NCA
Christian BRAUNER  ÖSV
Gerhard LERNPEIS CYC
Oskar Jöbstl NCA
Patrick LEONHARDSBERGER NCA
Ernst TRAXLER/NCA Jugend NCA
Philipp KNOCH NCA
Julia OBERNOSTER/Jugend Crew Tauern 72405
Peter WINDHOLZ PSV
Christian BAYER  BYC
Peter SCHLAPPSCHI YCT
Julian JÖBSTL UYCT
Thomas TRAWNICZEK 29900

SCup18 Ausschreibung

ÖSV-Regattanummer: 7876NCA SCup18 auf Fareast 28R

SCup 2018 in der Einheitsklasse Fareast 28 R mit Gennaker

Ausschreibung als pdf

Termin:  Samstag 1.9.2018 bis Mittwoch 5.9.2018, Einsegeltag und geleitetes Training Samstag 1.9. bis Sonntag 2.9.2018

Veranstalter: Nautic Club Austria (NCA) zusammen mit JK Jadro Koper

Revier: Izola, Golf von Triest, Slowenien

Format: UMPIRED FLEET RACING

Unabhängig von der Anzahl der Boote werden nach jeder gültigen Wettfahrt die Boote getauscht. Die Startreihenfolge und Zuteilung zu einem Boot erfolgt nach einem fixen Schema, das spätestens beim Briefing Montag 3.9.2018 am Veranstaltungsort um 0800 Uhr bekannt gegeben wird. Der Bootswechsel kann am Wasser erfolgen.

Die maximale Anzahl der zugelassenen Mannschaften ist sechzehn.

Zulassung:

Für alle Wertungen sind die über den NCA charterbaren baugleichen Fareast 28 zugelassen. Alle Boote sind entsprechend den slowenischen Bestimmungen Haftpflicht versichert. Auf den Booten kann nicht übernachtet werden.
Alle Schiffsführer müssen die rechtlichen Voraussetzungen für das Führen von Jachten in Slowenien erfüllen. Die maximale Besatzungsanzahl pro Boot entspricht 5 Personen.
Für die Wertung ‚Steirischer Landesmeister‘ müssen der Schiffsführer und insgesamt mindestens die Hälfte der Crew (der Schiffsführer zählt zur Crew) ihren ordentlichen Hauptwohnsitz zum Zeitpunkt der Regatta in der Steiermark haben. Kontrollen behält sich die Wettfahrtleitung vor.

Haftung:

Die Teilnehmer segeln auf eigene Gefahr und eigenes Risiko (WRS4). Die Veranstalter und alle mit der Regattaorganisation Betrauten haften nicht für Verluste, Schäden oder Verletzungen, die an Personen, Jachten oder Sonstigem entstehen können. Dies gilt am Wasser und zu Land.

Werbung:

An den Booten ist über Verlangen des Veranstalters in den vorderen 20% des Boots-körpers, am Großbaum und am Achterstag für Werbung des Sponsors Platz zu halten und bei Bedarf anzubringen. Jede sonstige Werbung während der Veranstaltungsdauer ist an die Zustimmung des NCA gebunden. Sämtliche Werbung ist vor der Rückgabe der Jacht rückstandsfrei zu entfernen. Der Veranstalter ist diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.

Bestimmungen/Regeln:

Gesegelt wird nach den Wettfahrtregeln Segeln (WRS) der ISAF 2017 bis 2021, den ISAF Regulations, der Wettfahrtordnung des ÖSV, den Segelanweisungen sowie dieser Ausschreibung. Es gelten die Anti-Doping-Bestimmungen der Österreichischen Bundes-Sportorganisation. Widersprechen sich Ausschreibung und Segelanweisungen, so gelten die Bestimmungen der Ausschreibung sofern diese nicht explizit in den Segelanweisungen geändert werden.

Meldung:

Die Meldung erfolgt über das online-Formular des NCA. Fristen für die Meldungen sind unter „Termine” angeführt.

Registrierung und Vermessung: Der Zeitpunkt der Registrierung ist unter „Termine“ zu finden. Eine Vermessung entfällt, da nur Fareast 28 zugelassen sind.

Wettfahrtkurse: Gesegelt werden Kurse ohne Mindestlänge und ohne Zeitlimit, und zwar Dreiecks-Kurse, Up-and-Down.

Wertung:

Zur Gültigkeit der Regatta müssen mindestens drei gültige Wettfahrten pro Teilnehmer in der Wertung vorhanden sein.
Die Wertung eines Teams in einer Regatta ist die Summe seiner Einzelwertungen nach dem Low-Point System der Wettfahrtregeln ohne Streicher.
Ein Fleet ist gültig und abgeschlossen, wenn jede Mannschaft eine gewertete Wettfahrt gesegelt ist. Es sind 15 Fleets geplant - Der Titel ‚Steirischer Landesmeister‘ wird nur vergeben, wenn mindestens 4 gültige Fleets durchgeführt werden und mindestens drei Boote die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Steirischen Landesmeisterschaft erbringen.

Strafsystem Proteste:

WRS Addendum Q (Regeln für Umpired-Fleet-Racing) kommt zur Anwendung. Die entsprechende Version von Addendum Q wird in den Segelanweisungen zur Gänze bekannt gemacht.
Dies ändert die Definition Richtiger Kurs und die Regeln 20, 28.2, 44, 60, 61, 62, 63, 64.1, 65, 66, 70 und B5.
Die Gesamtwertung erfolgt nach dem Low-Point-System WRS Anhang A.

Titel und Preise:

Grundsätzlich werden für das jeweils siegreiche Boot folgende Titel vergeben:

  • SCupsieger 2018
  • Steirischer Landesmeister Segeln 2018

Der Veranstalter behält sich vor weitere Wertungen gemäß Startfeld vorzunehmen.

Fernseh- und Presseaufnahmen:

Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass von den teilnehmenden Jachten und Personen auf dem Wasser und an Land Aufnahmen hergestellt und diese uneingeschränkt in Bild und Ton verwendet werden dürfen.

Obligates Veranstaltungspaket

Boots- und Veranstaltungskosten pro Mannschaft € 1.000,00 beinhaltet:

Bootscharter von 1.9. bis 5.9.2018.
Veranstaltungsabwicklung
Kautionsversicherung
Einsegeltag und geleitetes Training von 1.9. bis 2.9.2018

Kosten pro Mannschaftsmitglied/Personennenngeld € 140,00

Segleressen am Dienstag 4.9.2018 in Izola
Aufenthalt und Jause zwischen den Wettfahrten auf einem Eventboot.

Kautionsversicherung:

Jede Mannschaft muss eine Kaution von € 400,00 in bar zur Registrierung Sonntag 2.9.2018 1800 beim Veranstalter hinterlegen.  Eine Kautionsversicherung wird vom Veranstalter abgeschlossen und ist im Veranstaltungspaket enthalten

Zahlungsmodalitäten:

Die Abgabe der Meldung verpflichtet in jedem Fall zu einer Anzahlung von € 500,- innerhalb von 10 Werktagen. Der Rest ist bis 1.8.2018 zu bezahlen.

Stornobedingungen:

Für bis zum 1.8.2018 stornierte Teams verfällt die Anzahlung von € 500,-

Meldeschluss:

Meldeschluss ist der 15.7.2018.
Nachmeldungen sind unter Maßgabe freier Startplätze bis zum Ende der Registrierung gegen Aufschlag von € 150,- pro Boot im Regattabüro vor Ort möglich.

Zusätzliche Informationen finden Sie unter http://www.nca.at/SCup

Termine:

1.1.2018                  2000        Beginn der Meldung

15.7.2018                2000        Meldeschluss (Beginn Nachmeldung)

21.8.2018                2000        Vorbesprechung

2.9.2018                  1800        Registrierung

1.9.2018-2.9.2018     1000        Einsegeltag und Training

3.9.2018                  0800        Briefing

3.9.2018                  0930        Start erste Wettfahrt (geplant)

5.9.2018                  1400        letztmöglicher Start eines Fleets

5.9.2018                  1530        letzter möglicher Start einer Wettfahrt

5.9.2018                                Siegerehrung

5.9.2018                  1900        Bootsrückgabe (spätestens)

Austrian Offshore Trophy:

Der Scup 2018 wird als Teil der Austrian Offshore Trophy gewertet.

(c) 2010 Nautic Club Austria   Seestrasse 1, 8141 Unterpremstätten