Nautic Club Austria

SCup seit 1983

SCup Titelbild Spinnaker Einheitsklasse

S Cup - Steirischer Cup für Fahrtensegler

Landesmeisterschaft Hochsee

Der SCup wurde erstmals 1983 als Binnenregatta am Schwarzlsee ausgetragen, bereits im Jahr darauf vor Cres als Hochseeregatta mit Yardstickwertung. Seit 1988 wird der SCup als Einheitsklasse mit Spinnaker ausgeschrieben.

Seit 2001 wird im Rahmen des SCup auch der Steirische Landesmeister im Hochseesegeln gekürt, und zwar durch eine separate Wertung der "steirischen" Boote in der größten Einheitsklasse. Organisator und Veranstalter der Regatta ist der NCA, Organisator der Landesmeisterschaft der StSV.
Üblicherweise endet die Veranstaltung nach drei oder vier Tagen mit einem gemütlichen Zusammensein, bei dem auch die Siegerehrung stattfindet.
Teilnahmeberechtigt sind nur über den NCA gecharterte Boote mit der vom Vercharterer übergebenen Standardausrüstung; Eignerboote sind nicht zugelassen. Alle Boote haben die Standard-Ausrüstung von Charter-Jachten; die Verwendung eigener Segel ist nicht gestattet. Teile, die aufgrund von Schäden während der Regatta ersetzt werden müssen, sind bei der Wettfahrtleitung anzumelden.
Die Boote werden im Rahmen der Vorbesprechung - meist etwa drei Wochen vor Regatta-Beginn - an die einzelnen Crews verlost. Mit der Anmeldung erklären sich die Teilnehmer mit dieser Verlosung einverstanden und erklären, in keinem Fall auf ein anderes als das durch das Los bestimmte Boot Anspruch zu erheben.
Die Regatta unterliegt den jeweils gültigen entsprechenden Regeln der ISAF und des ÖSV. Sie ist eine Offshore Regatta, die auch an der Wertung des Österreichischen Offshore Cups teilnimmt.
"Steirisches Boot" heißt, dass der Schiffsführer und mindestens die Hälfte der Mannschaft (inkl. Schiffsführer) ihren Hauptwohnsitz in der Steiermark haben. Dies ist im Falle einer Anfrage durch Meldebestätigung nachzuweisen.
Eine Anmeldung zur Teilnahme ist für den Schiffsführer verbindlich, die Crew kann bis Regattabeginn geändert werden. Mit der Anmeldung  untrennbar verbunden ist das Chartern eines zugelassenen Bootes. Bei der Reihung der Anmeldungen gilt die Reihenfolge der Einzahlung der Anzahlungen!

(c) 2010 Nautic Club Austria   Seestrasse 1, 8141 Unterpremstätten